Dreharbeiten auf Burg Schreckenstein

Burg Schreckenstein wird Kulisse in einem Horror-Film. Die Ritter lernen dabei eine ganze Menge über die Arbeit beim Film. Filmszenen müssen oft wiederholt werden, bis sie endlich "gestorben" sind.
 
Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Scherze der Leute vom Film; Dampfwalze und andere müssen das schmerzlich am eigenen Leibe erfahren.
 
Auf dieser Seite habe ich Euch zum Thema "Film" mal ein paar Informationen zusammengestellt.
 
Mücke macht sich Notizen, warum die Szene jeweils abgebrochen werden mußte:
1. Ein Pferd war nicht im Bild
2. Schauspielerin war verdeckt
3. Schauspieler bleibt mit seinem Cape hängen
4. Fehler an der Kamera
5. Regisseur nicht zufrieden; Ritter zu langsam
 
In einer Szene muß die Zugbrücke möglichst gleichmäßig geschlossen werden. Dafür benötigt das Filmteam mehrere Ritter für die Zugmannschaft:
Ralph Olf Herbert
Rolf Walter Kuno
Dolf Eberhard sowie weitere kräftige Ritter
Wolf Egon  
 
Mehrere Ritter und Mädchen erhoffen sich eine Statistenrolle im Film und müssen sich daher mit unterschiedlichen klassischen Stücken einer "Talentprobe" stellen:
Shakespear - Jungfrau von Orleans, Maß für Maß
Lessing - Minna von Barnhelm
Goethe - Götz von Berliching
Schiller - Don Carlos, Wallenstein, Wilhelm Tell
nach oben